In dieser Zeit trainieren die meisten von uns massenhaft zu Hause. Es ist sicherlich ein Glücksfall, da die Fitnessstudios immer noch nicht geöffnet sind. Natürlich kann es auch sein, dass Sie nicht die Zeit oder die Mittel haben, um ins Fitnessstudio zu gehen. Dann können Sie auch zu Hause loslegen!

Für den Sport zu Hause braucht man eigentlich nur etwas Platz und Motivation. Es geht eigentlich ganz einfach und schnell. Und was viele Leute mögen, ist, dass sie sich zu Hause in ihrer eigenen Komfortzone befinden, damit sie nicht von anderen gestört werden. Darüber hinaus ist das Training zu Hause auch billiger, wenn Sie natürlich keine Materialien verwenden. Sie können dies jederzeit wählen. Wir verwenden oft Kurzhanteln, Langhanteln, lose Hantelscheiben, Widerstandsbänder und Schläuche.

Natürlich hat das Training zu Hause auch einige Nachteile, aber das hat man bei allem. Ohne Materialien können Sie nur Ihr eigenes Körpergewicht verwenden. Sie können also nicht mehr zunehmen und irgendwann werden Sie keine Fortschritte mehr machen. Sie können die Übungen ständig wechseln, sodass jedes Mal unterschiedliche Muskeln ausgelöst werden, indem Sie mehr Sätze oder mehr Wiederholungen pro Satz machen. Aber um deine Muskeln wirklich wachsen zu lassen, also um Muskelmasse aufzubauen, sind Gewichte unverzichtbar.

Das Training zu Hause ohne Geräte ist ein guter Einstieg für Leute, die Krafttraining machen wollen, aber wenig Erfahrung haben. Sie können sich zum Beispiel besonders auf die Übungen konzentrieren, um sie richtig auszuführen. Stellen Sie sicher, dass Sie gute Übungen auswählen und einen guten Zeitplan verwenden, denn das ist sehr wichtig.

Du beginnst gerade und bist dir nicht sicher, ob Fitness der richtige Sport für dich ist? Oder ist Ihr Fitnessstudio nicht in Ihrer Nähe? Dann kann Heimfitness auch ohne Materialien eine ideale Lösung sein. Nur werden Sie wahrscheinlich weniger schnell vorankommen, wenn Sie keine Materialien verwenden.

ÜBUNGEN (ohne Material)
Sie können daher alle unten aufgeführten Übungen ohne zusätzliches Material durchführen. Bei den Übungen, bei denen Sie auf dem Boden liegen, ist es wichtig, Ihren Rücken zu schonen. Dafür verwenden wir eine Fitnessmatte, aber auch eine dicke Decke funktioniert gut.

OBERSCHENKEL

Sie können Ihre Oberschenkel gut zu Hause trainieren, aber diese Muskeln wachsen nicht schnell mit dem Körpergewicht. Die Kniebeuge, eine Übung, bei der du deine Oberschenkel, dein Gesäß und deine Bauchmuskeln trainierst. Auch Variationen sind zum Beispiel eine einbeinige Kniebeuge, um deine Muskeln zu fordern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.