Monday, 15 Oct 2018

10 thoughts on “[Reise-Tagebuch] New York, Quebec City und Rocky Mountains

  1. Ich bin auch schüchtern und mache Work and Travel in Kanada. Es ist eigentlich eine sehr gute Möglichkeit seine Schüchternheit zu überwinden und in Kanada ist es auch viel einfacher Kontakte zu knüpfen, gibt hier ja auch genug andere Backpacker, die auch Freunde finden wollen. 🙂

  2. wow. ich hab eine ganze weile deine videos nicht geschaut und habe jetzt wieder angefangen. du bist wirklich sehr huebsch geworden x3

    warst du natuerlich vorher auch schon 😀 haha

  3. Inka, Ich bin am Ende meines Freiwilligendienstes in Costa Rica und derweil treten durch die gemischten Gefühle auch wieder ein wenig Heimweh und Vorfreude auf meine Rückreise nach Deutschland durch, aber nun seh ich diese Bilder und hab schon wieder Fernweh bevor eigentlich zurück bin…o.O

  4. Ich würde nächstes jahr nach meinem Abi auch so gerne ins Ausland, aber ich hab zu viel Angst auf eigene Faust zu gehen, allerdings finde ich auch keine Organisation, die i-wie bezahlbar für mich wäre.

  5. au pair ist bequemer und sicherer. Du hast halt auf jeden Fall immer ein ordentliches Einkommen und dir werden Sachen wie Unterkunft und essen trotzdem bezahlt… Vom Reisen und Sehen her ist work und travel natuerlich besser. es ist ein richtiges Gefuehl von Freiheit 🙂

Comments are closed.